BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

36.Herbstspuk (12. 11. 2022)

Herbstspuk der Kanuten

Die 36. Auflage der Paddelveranstaltung Herbstspuk fand am 12. November bei schönsten Herbstwetter statt. Orginasator war der Kanu und Kleinsegel-Verein Schwerin.

30 Paddelfreunde in 24 Booten starteten um 11.11 Uhr am Nordufer des Lankower Sees.

Am Südufer wurden die Boote auf kleine Bootswagen geschnallt und ca. einen Kilometer zum Ostdorfer See transportiert . Den obligatorischen Berliner gab es dort dieses Mal nicht. Nach weiteren 500 Meter paddeln und einen Fußmarsch von 800 Metern, über den Radfernweg am Alten Friedhof, konnte man sich an selbstgebackenen Waffeln mit Puderzucker erfreuen. Ein kleiner Ersatz für die Berliner.

Die Paddelzeit bis zum Faulen See dauerte eine Stunde. Um in den Faulen See zu gelangen musste man unter der Straße hindurch. Bei der Kanu-Renngemeinschaft auf der Paulshöhe wurde eine Kartoffelsuppe mit Bockwurst gereicht. Weiter ging es dann zur nächsten Umsatzstelle an der Schleifmühle.

Dort wurden die Boote wieder auf den Bootswagen zum Schweriner See transportiert. Zum Abschluss paddelten alle am Schweriner Schloss vorbei zum Ziel Vereinsgelände KuK.

Hier wurde bei Kaffee und Kuchen das Paddeljahr 2022 ausgewertet.

Auf dieser Tour konnte man  viele schöne Paddelecken der Stadt Schwerin entdecken.

Im nächsten Jahr ist wieder die Kanuabteilung des Mecklenburgischen Staatstheaters der Ausrichter dieser traditionellen Veranstaltung.

 

Urheberrecht:

KuK-Schwerin